Freitag, 20. Dezember 2013

In Deutschland & was jetzt?

Hallo meine Lieben.
Es tut mir Leid, dass ich mich erst jetzt melde, obwohl ich nun schon seit einer Woche wieder in Deutschland bin.. Ich bin einfach nicht dazu gekommen, einen Post zu schreiben, ich musste ersteinmal hier wieder ankommen und realisieren, dass mein Austauschjahr schon vorbei ist.

Am 11.12.'13 (Was ein Datum) haben ich und meine Gastmutter uns um 3 Uhr morgens auf zum Flughafen gemacht. Als wir schon in San José waren, ist plötzlich das Auto stehen geblieben und wir kamen nicht mehr weiter. Super. Zum Glück konnte uns ein Verwandter ''aufsammeln'' und ich kam noch pünktlich zum Flughafen. Ich bin mit 2 anderen Deutschen nach New York geflogen, wo ich dieses Mal nur ca. 4 Stunden Aufenthalt hatte und dann alleine nach Hamburg, wo ich eine Stunde früher, also um 6 Uhr morgens (12.12.) ankam und meine Eltern endlich wieder nach 5 Monaten in die Arme schließen konnte. Das war so schön!!♥

Jetzt hier in Deutschland kommt es mir wie ein Traum vor, dass ich 5 Monate in Costa Rica gelebt habe und kann das kaum glauben. Mittlerweile kommt es mir außerdem so vor, als wenn ich schon vor Jahren wieder nach Deutschland zurückgekommen bin, nicht erst wie vor einer Woche.

Ich habe ein so tolle Erfahrung da drüben gemacht, habe so viel gelernt, bin reifer, selbstbewusster und offener geworden und habe Deutschland und das was ich hier habe zu schätzen gelernt. Ich habe vor meinem Austausch(halb)jahr einen Text gelesen und damals noch nicht allzu viel damit anfangen können, doch jetzt habe ich gemerkt, dass er ,zumindestens meinen Schüleraustausch, genau beschreibt:

 "Ein Austauschjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn.
Zuerst will man unbedingt damit fahren
und ist sehr fasziniert von der Vorstellung,
dann geht es schnell.
Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle.
Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt immer sehr schnell.
Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist,
ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat,
erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben
und eigentlich würde man am liebten sitzen bleiben und noch mal fahren."
Ich hatte immer wieder tolle Phasen aber auch Phasen in denen ich am liebsten nur nach Hause gefahren wäre. Doch jetzt bin ich stolz, dass ich es gemacht habe und so froh, dass ich diese Chance hatte. Ich habe in Costa Rica wundervolle Menschen kennengelernt und hoffe dort auch irgendwann mal wieder hinzufliegen. Ich werde diese 5 Monate niemals vergessen und Costa Rica wird immer ein Teil von mir sein.
Costa Rica está por siempre en mi corazón.

Und jetzt? Jetzt gehe ich wieder in die Schule und versuche den Schulstoff, den ich verpasst habe, aufzuholen. Dann werde ich hoffentlich im Jahr 2016 mein Abitur schaffen und danach vielleicht noch einmal nach Costa Rica reisen. Und danach? Tja, wer weiß das schon...
Den Blog werde ich nicht löschen, jedoch denke ich, dass das der letzte Post war den ich gemacht habe.



Alles Liebe euch allen, den zukünftigen Austauschschülern eine tolle Zeit und frohe Weihnachten!
Johanna♥


P.S.: Danke für die 26.000 Seitenaufrufe und all die lieben Kommentare, die ich während meiner Zeit bekommen habe :)



Verabschiedung 1

Mi mejor amiga y yo

Jimena (meine beste Tica-Freundin) & ich


Verabschiedung von meinen Gastverwandten

Flughafen San José

Der letzte Blick auf Costa Rica...

Über Kuba (Türkisblaues Wasser*-*)

Kurz vor New York - Schnee

New York ist riesig o:

Am Flughafen in New York

Manhattan

New York von oben bei Nacht

Kommentare:

  1. Hallo Johanna,

    ich habe mir gerade all deine Blogeinträge durchgelesen: Das war unglaublich interessant und hat mein Fernweh nur noch verstärkt!
    Es war schön, dich heute kennengelernt zu haben. :)

    Viele liebe Grüße
    Alicia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja verrückt :D!
      Vielen Dank, es war auch toll euch kennen gelernt zu haben. :) Ich hoffe, dein Austauschjahr wird eine genau so tolle Erfahrung <3

      Löschen
  2. Hey, ich habe gerade dein Blog gefunden, ich weiss nicht ob du das sehen wirst.
    Ich wollte dich von United World Colleges sprechen (uwc.de). UWC sind 14 Schulen auf der ganzen Welt (sogar eins in Costa Rica und in Freiburg), Schüler von alle Länder gehen dahin um für die letzte zwei Jahre vom Gynmansium zu studieren. Man studiert auf Englisch und sie sind Internat. Man bekommt aber Stipendium um dahin zu gehen. Ich kann mich wirlich vorstellen dass es dir gefallen würde da du ein Austausch gemacht hast und Reisen, Kulturen, Englisch usw. magst. Ich hoffe du wirst es dir angucken: uwc.de. Bewerbungsschluss ist 1. Dezember! Es gibt auch viele Videos/Blogs von Schüler die dort sind die du dich angucken kannst (zum Beispiel arzucanaskin.com war auch ein Jahr in den USA und jetzt besucht sie den UWC in Hong Kong)! UWC Deutschland hat auch eine Facebook Seite
    Grüsse Helena

    AntwortenLöschen